Zeigerheimer Zwetschenfest
§1
Der Heimatverein (e.V.)
mit Sitz in Zeigerheim
verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke.

Zweck des Vereins ist
Pflege des dörflichen Brauchtums

Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die
Durchführung von Heimatfesten
Gestaltung von themengebundenen Veranstaltungen der Dorfgemeinschaft
Organisation von sportlichen Turnieren
Organisation von Kinderfesten mit selbstlosen Charakter

§2
Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

§3
Der Heimatverein Zeigerheim soll als eingetragener Verein in das Vereinsregister #9; Rudolstadt eingetragen werden.

§4
Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsmäßige Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

§5
Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind , oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt werden

§6
Bei Auflösung des Vereins fällt das Vermögen des Vereins an „Die Kirche zu Zeigerheim“

§7
Ein einmaliger Mitgliedsbeitrag in Höhe von 5,-€ wird jedes von jedem Mitglied des Vereins erhoben. Bei Austritt eines Mitgliedes aus dem oben genannten Verein wird dieser Beitrag nicht wieder zurückerstattet.

§8
Der Ein -und Austritt der Mitglieder kann jederzeit erfolgen. Die Beitrittserklärung
erfolgt in mündlicher Form. Der Verein ist nach außen offen. Der Eintritt ist durch
mehrheitlichen Beschluss der Mitgliederversammlung erwirkt.

§9
Bei groben Verstoßen gegen die Satzung des Vereins kann es durch mehrheitlichen
Beschluss der Mitgliederversammlung zu einem Ausschluss aus dem Verein kommen.

§10
Der Vorstand besteht aus zwei Mitgliedern (Vorsitzender /Stellvertreter). Die Wahl erfolgt
durch die Mitgliederversammlung für ein Kalenderjahr. Jeder der beiden
Vorstandsmitglieder besitzt eine Einzelvertretungsvollmacht.

§11
Die Berufung der Mitgliederversammlung erfolgt mindestens einmal Jährlich, schriftlich
durch Aushang ohne Tagesordnung bzw. wenn es 2/10 der Mitglieder es verlangt. Die
Leitung erfolgt durch den Vorstandsvorsitzenden bzw. dessen Stellvertreter. Die
Beurkundung der Mitgliederversammlung en erfolgen durch Niederschrift vor dem
Vorstandsvorsitzenden bzw. Stellvertreter.
Satzung